Warum ist Selbstmotivation so wichtig?

Selbstmotivation bringt uns im Leben weiter. Wer immer nur auf der faulen Haut liegt, seinen Alltag nicht organisiert kriegt und immer alles auf morgen verschiebt, tritt ewig auf der Stelle und bleibt eines Tages ganz auf der Strecke liegen. Das macht auf die Dauer nicht gerade glücklich und zufrieden.

Ganz anders sieht es für Menschen aus, die motiviert durchs Leben gehen. Wer offen für Neues ist, gerne Dinge ausprobiert, den Alltag strukturiert, seine eigene Gesundheit verbessern will und gerne aktiv die Dinge selbst in die Hand nimmt, gewinnt dafür an Energie, Lebensfreude und Zufriedenheit.

 

Warum kann ich mich so schlecht motivieren?

Bequemlichkeit hält viele davon ab, ungesunde Gewohnheiten abzulegen und neue gesündere Gewohnheiten anzunehmen. Der Mensch neigt nun einmal dazu, den einfachsten Weg zu nehmen, um Kräfte zu sparen. Was für den Steinzeitmenschen sinnvoll war, kann in der modernen Welt zum Hindernis werden, das erst überwunden werden muss. Dabei geht die Selbstmotivation gerne verloren.

Wenn es draußen regnet, ist es einfach bequemer, zu Hause auf dem Sofa zu bleiben, statt eine Runde spazieren zu gehen. Wenn der Kühlschrank voller Fertiggerichte ist, geht es nun mal schneller, eine Pizza in den Ofen zu schieben, statt mit frischen Zutaten ein gesundes Gericht zu kochen.

In beiden Fällen würdest Du aber sehr viel mehr von der unbequemen Variante profitieren und Dich danach richtig gut fühlen – das weißt Du vermutlich ganz genau. Dieses gute Gefühl sollte ab jetzt Dein Ziel sein und Deinen Antrieb namens Selbstmotivation in Gang setzen.

Diese Kurse helfen Dir dabei, Dich selbst zu motivieren und Veränderungen anzuschieben:

Mit dieser Unterstützung schaffst Du es!

Dr. med. Franziska Rubin

Endlich gesünder leben

In nur 7 Minuten am Tag
... wenn Du gesünder leben möchtest, aber nicht weißt, wo Du anfangen sollst
... wenn Du eine klare Orientierung suchst, wie Du in Deinem Leben etwas ohne großen Aufwand verändern kannst
... wenn Du mit nur 7 Minuten am Tag unmittelbar erfahren willst, was Dir gut tut
wenn Du eine latente Unzufriedenheit in Deinem Leben spürst und den ersten Schritt zu mehr Wohlbefinden machen möchtest
Anne Otto

Das Leben neu ordnen

Wie wir Klarheit finden und leben, was wichtig ist.
...wenn Du das Gefühl hast, dass Du Dein Leben im Schleudergang oder im Krisenmodus lebst
...wenn Du Dich ab jetzt auf das fokussieren möchtest, was Dir wirklich wichtig ist
...wenn Du Ballast loswerden willst - äußerlich und innerlich
...wenn Du lernen willst, Deine Vorhaben im Alltag auch wirklich umzusetzen

7 Tipps, wie Du Dich selbst motivieren und Deine Vorhaben umsetzen kannst

Du würdest ja gerne endlich den ganzen Ballast abwerfen, die Schränke ausmisten, die Wohnung aufräumen, gesünder leben, mehr Sport machen, mit dem Rauchen aufhören oder eine neue Sprache lernen, aber Dir fehlt einfach der Antrieb, Deine Vorhaben in die Tat umzusetzen? Dann bekommst Du hier 7 hilfreiche Tipps, wie Du Dich selbst besser motivieren kannst:
 

1. Setze Dir realistische Ziele

Hast Du Dir schon einmal vorgenommen, in vier Wochen 10 Kilo abzunehmen, einen Marathon zu laufen oder an einem Tag die ganze Wohnung inklusive Keller auszumisten? Wahrscheinlich hast Du Dein Ziel nicht erreicht und bist an Deinen unrealistischen Vorstellungen gescheitert, weil Du nach kurzer Zeit die Motivation verloren hast. Damit Du diesmal nicht wieder vorschnell die Lust verlierst, setze Dir realistische Ziele, die Du wirklich erreichen kannst. Kleine Schritte bringen Dich in dem Fall sicherer ans Ziel, denn Du kommst Stück für Stück vorwärts und kannst Dich über jede zurückgelegte Etappe freuen.


2. Akzeptiere ein Motivationstief

Jeder hat mal gute Tage, mal schlechte Tage. Es ist also völlig normal, dass Du an manchen Tagen voll motiviert bist, an anderen jedoch einen Durchhänger hast. Akzeptiere diese Motivationstiefs, aber lass Dich von ihnen nicht nach unten ziehen. Morgen ist ein neuer Tag, dem Du mit neuer Energie begegnen kannst.


3. Suche Dir Gleichgesinnte

Zu zweit, zu dritt oder in der größeren Gruppe macht alles gleich viel mehr Spaß. Das Gute: Ihr könnt euch gegenseitig motivieren. Wer sich zum Sport verabredet, kann sich leichter aufraffen. Wer in der Gruppe abnimmt, kann sich mit anderen austauschen und bekommt mehr Ehrgeiz, die Ziele zu erreichen.


4. Erstelle einen Plan

Erstelle einen Plan mit Deinen Tages- oder Wochenzielen. Bei einer Ernährungsumstellung kannst Du darauf abhaken, an welche Vorgaben Du Dich diszipliniert gehalten hast. Wer sportliche Ambitionen hat, erstellt einen Trainingsplan. Willst Du die Wohnung aufräumen, setzt Du Dir jeden Tag ein bestimmtes Zimmer oder auch nur einen einzelnen Schrank als Ziel. Mit dem Plan vor Augen fällt es vielen leichter, sich zu motivieren. Schließlich will man am Ende des Tages ja einen Haken hinter die Aufgabe setzen.


5. Verleihe Dir ein Sternchen

Hast Du Dich in der Schule auch immer gefreut, wenn Du für gute Leistung ein Fleißsternchen erhalten hast? Dann funktioniert das heute bestimmt auch noch. Für jedes erreichte Ziel verleihst Du Dir einen Stern, den Du auf Deinen Tagesplan klebst. So visualisierst Du, was Du bisher schon alles geschafft hast und fühlst Dich motiviert, weiter durchzuhalten. Mit jedem Sternchen darfst Du Dir selber stolz auf die Schulter klopfen.


6. Mach es einfach

Sport oder Sofa? Selber kochen oder Fast Food? Aufräumen oder liegen lassen? Überlege nicht lange, mach es einfach. Du selbst triffst die Entscheidung, deshalb musst Du Dir zur Selbstmotivation auch immer wieder selbst in den Hintern treten. Die Belohnung ist hinterher das wunderbare Gefühl, Dir etwas Gutes getan zu haben.


7. Belohne Dich

Wenn Du diese Woche fleißig warst und Deine Vorsätze umgesetzt hast, hast Du Dir eine Belohnung verdient. Vielleicht gehst Du fein Essen, gönnst Dir eine Massage oder kaufst Dir etwas Hübsches. Überlege Dir am besten schon vorab, womit Du Dich belohnen willst, dann steigt auch Deine Motivation zum Durchhalten.


Auch wenn Du Dich in erster Linie selbst motivieren musst, heißt das nicht, dass Du Dir keine professionelle Unterstützung holen darfst. Anne Otto verrät Dir beispielsweise in unserem Online-Kurs „Das Leben neu ordnen“, wie Du Deine Vorhaben im Alltag mit ein paar einfachen Methoden wirklich umsetzt. Liegt Dein Fokus mehr auf Gesundheit, Wohlbefinden, einer besseren Ernährung und mehr Bewegung, dann kann Dir Franziska Rubin mit Ihrem Kurs „Endlich gesünder leben“ einige effektive Übungen an die Hand geben. Umsetzen musst Du sie natürlich selbst …

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren: