Der Traummann ist gefunden, die Beziehung ist einfach perfekt, er trägt Dich auf Händen – doch dann kommt das große Erwachen: Dein Partner entpuppt sich immer mehr als Narzisst. Doch was geht in einem Narzissten vor? Wie kannst Du die Gefühle eines narzisstischen Menschen erreichen? Und wenn gar nichts mehr hilft – wie kannst Du Dich vor seinem schädlichen Einfluss schützen?


Wie erkenne ich einen Narzissten?


Anfangs findest Du Deinen Partner toll, weil er selbstbewusst auftritt, auf sein Aussehen achtet und Dich wortgewandt und charmant um den Finger wickelt. In Gesellschaft ist er der Mittelpunkt und wird von allen angehimmelt. Doch im Lauf der Beziehung stellst Du zunehmend fest: Der Mensch an Deiner Seite ist ein Narzisst! 
Aber was genau definiert einen Narzissten? Selbstverliebt sind heutzutage viele Menschen. Viele präsentieren sich gerne in der Öffentlichkeit oder über Soziale Medien und suchen die Bestätigung der anderen. Doch nicht jeder davon ist auch gleichzeitig ein Narzisst. Es gibt ein paar typische Verhaltensmuster, die fast alle Narzissten früher oder später an den Tag legen. Sie


•    beginnen, den Partner zu vereinnahmen
•    übernehmen zunehmend die Kontrolle über das Leben des Partners
•    beleidigen ihr Umfeld, um sich selbst zu erhöhen
•    erniedrigen den Partner, um ihre Macht zu demonstrieren
•    tun alles, um selbst noch bewundernswerter zu erscheinen
•    verhalten sich extrem egoistisch
•    beharren auf ihrem Freiraum in der Beziehung
•    manipulieren ihre Mitmenschen durch Lügen
•    reagieren aggressiv auf Kritik


Die Charaktereigenschaften eines Narzissten sind:


•    grenzenlose Selbstüberschätzung
•    übertriebene Selbstverliebtheit
•    Egoismus
•    Arroganz und Überheblichkeit
•    Unfähigkeit zur Selbstkritik
•    überhöhte Erwartungen an die Mitmenschen
•    Neid gegenüber allen, die besser sind als sie selbst


Treten mindestens fünf der genannten Eigenschaften auf, besteht bereits eine krankhafte Form von Narzissmus. Doch schon einzelne Anzeichen können Dir in der Beziehung das Leben schwer machen, wenn Du nicht hinter die Fassade blicken kannst.

 

narzisst


Was geht in einem Narzissten wirklich vor?

Tatsächlich sind mehr Männer von der Persönlichkeitsstörung betroffen als Frauen. Hinter dem selbstverliebten Auftreten stecken jedoch große Selbstzweifel. Tief in ihnen drinnen haben Narzissten ein geringes Selbstwertgefühl, das sie nach außen jedoch aufbauschen. Meist mussten Narzissten schon seit frühester Kindheit um Aufmerksamkeit und Anerkennung kämpfen. Aus Angst vor Verletzung haben sie gewisse Schutzmechanismen entwickelt. Von ihrer Umwelt fühlen sie sich permanent bedroht, weshalb sie selbst gerne die Kontrolle übernehmen. Was ihnen komplett fehlt, ist die Fähigkeit, Empathie zu empfinden.  

Um den Narzissten an Deiner Seite zu verstehen, solltest Du Dir immer wieder vor Augen führen: Er ist eigentlich völlig ungeeignet für Beziehungen, bei der beide Partner gleichwertig sind und sich gegenseitig respektieren. Liebe zu empfinden, ist für ihn nicht möglich – weder für sich selbst, noch für einen anderen Menschen. Auch wenn er immer wieder beteuert, Dich zu lieben und Verständnis für Dich aufzubringen – er kann es aufgrund seiner Persönlichkeitsstörung gar nicht. Er bestimmt, wo es langgeht, und Du spielst eine Nebenrolle in seiner Ego-Show.


Ist eine Beziehung zu einem Narzissten überhaupt möglich?

So hart es auch klingen mag: Ein Narzisst ist nicht in der Lage, eine liebevolle, fürsorgliche Beziehung zu anderen Menschen aufzubauen. Er kann noch nicht einmal zu sich selbst eine gesunde Beziehung entwickeln. Die Beziehung mit einem Narzissten wird deshalb immer von einer emotionalen Abhängigkeit des Partners geprägt sein, und nicht von Harmonie und Liebe. Solange Du Dich seiner Selbstverliebtheit und Kontrollsucht fügst, kann das Zusammenleben zwar funktionieren. Doch kann so eine Partnerschaft wirklich glücklich machen?

Diese Frage solltest Du Dir immer wieder stellen. Denn auch wenn er es behauptet: Er wird und kann sich nicht ändern, weil er in seiner eigenen Welt der einzig vernünftige Mensch ist, der keine Fehler macht. Deshalb ist auch eine Therapie meist erfolglos, da sich der Narzisst dann eingestehen müsste, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Für ihn gilt jedoch nur sein Ego und seine Autonomie – und beides steht einer glücklichen Beziehung im Weg.
Selbst erfahrene Therapeuten raten dazu, die Flucht aus einer Beziehung mit einem Narzissten anzutreten. Denn die Partnerschaft hinterlässt ihre Spuren am untergebenen Part. Wer den Ausstieg aus solch einer ungesunden Beziehung geschafft hat, braucht meist selbst Hilfe in Form einer therapeutischen Betreuung, um sich nicht erneut auf eine ähnlich zerstörerische Beziehung einzulassen. 


Wie gehe ich mit einem Narzissten am besten um?

Nach dem anfänglichen Hochgefühl der Beziehung scheint Dein Partner allmählich narzisstische Züge anzunehmen? Dann ignoriere diese Anzeichen nicht, sondern nimm sie ernst. Sobald Du Dir dessen bewusst bist, dass der Narzisst an Deiner Seite zu gewissen Gefühlen und Verhaltensmustern nicht in der Lage ist, kannst du versuchen, mit seiner Persönlichkeit besser umzugehen und vor allem Deine eigene nicht darunter leiden zu lassen:


•    Lass Dich nicht von ihm blenden:

Du denkst, Du hast endlich den Traumprinzen gefunden? Die Beziehung ist einfach zu perfekt, um wahr zu sein? Dann ist ein gesundes Misstrauen durchaus angebracht, denn an zu perfekt ist meist etwas faul. Das kann sich jedoch erst Jahre später herausstellen, wenn Dich der Narzisst in seinen Bann gezogen und von der liebenden Partnerin zum bewundernden Fan gemacht hat. 


•    Beachte die Warnsignale aus dem Umfeld:

In seiner Vergangenheit ist schon einiges den Bach runter gegangen, doch er selbst gibt immer anderen die Schuld? Niemals würde er zugeben, dass er vielleicht mitverantwortlich ist. Das ist sogar seine vollste Überzeugung. Bilde Dir jedoch Deine eigene Meinung und lass Dir nicht seine aufdrücken.


•    Setze ihm Grenzen:

Er beginnt plötzlich, Dich für Kleinigkeiten niederzumachen? Er beleidigt Dich in der Öffentlichkeit oder kritisiert Dein Aussehen? Schlechtes Benehmen darf nicht ignoriert werden. Wenn Du zu lange so mit Dir umgehen lässt, ist es schnell zu spät und der Narzisst hat Dich in die Position der Untergebenen gedrängt. Deshalb sag ihm sofort, dass er eine Grenze überschritten hat und das in Zukunft lassen soll. Mit dieser Zurückweisung und Kritik wird er nicht umgehen können und an die Decke gehen oder tagelang beleidigt sein. Außerdem wird er einen Machtkampf beginnen, den er natürlich gewinnen will. Sei also darauf vorbereitet und biete ihm die Stirn.


•    Stärke Dein Selbstbewusstsein – Du wirst es brauchen:

Nur wenn Dein eigenes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl stark genug sind, kannst Du neben einem Narzissten bestehen. Denn er wird Dir Beleidigungen an den Kopf werfen, Deinen wunden Punkt finden und immer wieder treffen. Das tut er jedoch nur, um sein eigenes mangelndes Selbstwertgefühl zu vertuschen. Verbale Verletzungen sind einfach nur ein verzweifelter Schrei nach Aufmerksamkeit. 


•    Stärke Dein soziales Netzwerk: Der Narzisst wird versuchen, Dich ganz für sich alleine zu gewinnen, damit er zum Mittelpunkt Deines Lebens wird. Da ist für Freunde und Bekannte kein Platz. Deshalb vernachlässige trotz Beziehung nicht Deine sozialen Kontakte. Halte Freundschaften aufrecht und lass Dich von ihm nicht von der Außenwelt isolieren. Denn er wird durch Manipulation und Lügen versuchen, die Beziehung zu Freunden und Verwandten zu zerstören. Sollte es zur Trennung kommen, hast Du zumindest Verbündete, die Dich auffangen und unterstützen.


Die Beziehung mit einem Narzissten wird anstrengend und braucht viel Stärke und Energie. Sobald Du merkst, dass Dein Partner Dir Deine Kräfte raubt, ist der Punkt gekommen, Dich aus der Beziehung zu verabschieden, bevor Deine eigene Psyche dauerhaften Schaden nimmt. Behalte deshalb von Anfang an im Hinterkopf, dass diese Beziehung eines Tages zur Trennung führen kann.

20% sparen - Dein sinnsucher.de Kennernlern-Angebot

Schön, dass Du auf sinnsucher.de bist! Wir möchten mit unseren Beiträgen und Online-Kursen unterstützen, Dein Leben klarer, leichter und erfüllter zu machen. 

Gib bei Deiner Bestellung einfach den

Gutschein-Code happy20

ein und spare 20% auf einen Kurs Deiner Wahl!

Hier Kurs auswählen