Wer sich mit dem Thema Sinn und Spiritualität befasst, kann von der Erfahrung von Sabrina Fox profitieren. Sie ist eine der Symbolfiguren im Bereich der Sinnfindung, vor allem für Frauen. 

Sabrina Fox beschäftigt sich seit knapp 30 Jahren mit ganzheitlichen Themen. Seit diesem Zeitraum schreibt sie Bücher, gibt Workshops und hält Vorträge. Mit einer Mischung aus Offenheit, Klarheit, Wärme und Humor inspiriert sie, den eigenen Seelenweg zu erforschen. Sie zeigt Wege zu mehr Wachheit und Veränderung. Mut, Selbstliebe, Achtsamkeit, Intuition – alles Themen, die der Barfußgängerin vertraut sind. Sie ist Autorin von über einem Dutzend Büchern, absolvierte Ausbildungen als klinische Hypnosetherapeutin, Mediatorin und Konflikt-Coach. Als Künstlerin studierte sie Bildhauerei und Gesang und ließ sich zur Rhythmustrainerin ausbilden.
 

Seele und Persönlichkeit, Intuition und Verstand

Aufgewachsen im sozialen Wohnungsbau, umgeben von starren Grenzen und Entmutigungen, familiären Dramen, Enge und finanziellen Sorgen erspürte sie früh den Wunsch nach einem anderem, einem friedlichen Leben. Diese Sehnsucht half ihr, für sich selbst ein freieres und kreativeres Leben zu erschaffen. Zuerst arbeitete sie als Sekretärin, wurde bald Fotoredakteurin und begann als Sabrina Lallinger ihre berufliche Karriere von 1984 bis 1994 als Moderatorin für das deutsche Fernsehen.  

Sie verbrachte 16 Jahre verheiratet in Los Angeles, wurde Mutter einer Tochter (später noch Mutter von zwei geschenkten Kindern) und zog 2005 zurück nach Deutschland. In Kalifornien begann sie auch ihr intensives spirituelles Training.

In den USA begann sie in den 90er Jahren Bücher zu schreiben. Sie ließ sich zusätzlich zur Mediatorin und zum Konflikt-Coach ausbilden. Im Jahr 1999 schrieb sie die erste Auflage ihres Bestsellers „Die Sehnsucht unserer Seele – die Lust, den eigenen Weg zu finden“. Das zentrale Thema des Buches ist die Unterscheidung wie das Leben betrachtet wird: Durch die Augen der Seele oder mit den Augen der Persönlichkeit. Sie zeigt auf, wie wegweisend es ist, die Intuition als Sprache anzuerkennen und ihr mehr Raum bei Entscheidungen und im Alltag zuzugestehen. Dabei beleuchtet sie alle Bereiche der menschlichen Erfahrung, von der Kindheit über Beziehungen, von Mut und Ängsten, Leben und Abschied. Im Jahr 2016 hat Sabrina Fox das Buch noch einmal aufwendig überarbeitet und auf Basis ihrer Erfahrungen und ihrer Entwicklung seit der Erstveröffentlichung ergänzt. 

In ihren ersten Büchern schrieb Sabrina über die Weisheit der Engel (z.B. „Wie Engel uns lieben“). Sie ist davon überzeugt, dass die eigene Spiritualität von jeder und von jedem selbst entdeckt werden sollte. Spiritualität ist für sie nicht an eine bestimmte Religion oder Glaubensgemeinschaften geknüpft, sondern selbst erspürt, erfahren und dann gelebt. Dass ist mit ein Grund, warum sie als spirituelle Lehrerin besonders geschätzt wird: Sie inspiriert den eigenen, individuellen Weg zu gehen. Sie ist davon überzeugt, dass wir alle die Möglichkeit haben unser Leben dahingehend zu verändern, dass wir uns darin wohlfühlen. Dabei braucht es ein waches Bewusstsein um alte, ungesunde Gewohnheiten aufzudecken. Auch wir brauchen gelegentlich ein „Update“.  Dabei kann sie unterstützen, Zugänge zu eigenen Spiritualität und zur eigenen Weisheit zu finden. 

 

Sabrina Fox stellt sich vor

Sabrina_Fox_über_Sabrina_v02

Ausprobieren und Zulassen

Was Sabrina Fox als Autorin und spirituelle Lehrerin besonders auszeichnet, ist dass sie all ihre Erkenntnisse und Überlegungen selbst erlebt hat. Das Ausprobieren und Zulassen sieht sie als zentralen Punkt ihrer Arbeit, die Voraussetzung dafür, dass ihre LeserInnen und SeminarteilnehmerInnen überhaupt erst in eine Entwicklung starten können. Ihr eigenes Wachstum durch neue Erfahrungen nimmt sie als praktische Beispiele, um zu zeigen, wie eine Entwicklung aussehen kann. In ihren Seminaren begleitet sie die TeilnehmerInnen, regt sie aber auch immer an, ihren eigenen Weg selbst zu reflektieren und zu erforschen, mit starkem Bezug zu Alltag und praktischer Anwendung. Es ist ihre Erfahrung, dass Spiritualität das Leben verbessert - sonst hätte sie den Zweck verfehlt.
 
Ebenfalls im Selbstversuch hat Sabrina Fox 2014 begonnen, den Großteil ihrer Wege barfuß zu gehen. Im Buch „Auf freiem Fuß – ein Jahr ohne Schuhe“ schreibt sie über diese Erfahrung. Der Körper und die Verbindung zwischen Körper und Seele sind Thema ihrer letzten Bücher. In „BodyBlessing“ schreibt sie über Weisheit und Lehren des Körpers, in „Kein fliegender Wechsel!“ über das Älterwerden als Frau. 
 
Ihre SeminarteilnehmerInnen und LeserInnen beeindruckt Sabrina Fox vor allem mit ihrer Offenheit und mit ihrem Humor. Auch Themen, die scheinbar abstrakt sind, kann sie greifbar vermitteln. Dabei zeigt sie Wege auf, die Anstöße aus ihren Büchern und Vorträgen selbst anzuwenden. Privat lebt Sabrina Fox mit ihrem Partner, dem meditativen Farbfeldmaler Stanko in und um München. Sie ist Mutter einer Tochter und zwei geschenkten Kindern.

Sabrinas Bücher zum Nachlesen

Sabrina Fox
Die Sehnsucht unserer Seele
Die Lust, den eigenen Weg zu finden
Sabrina Fox
Stolpersteine auf dem spirituellen Weg