Fast jede spirituelle Strömung arbeitet mit Energien und hat eigene Techniken entwickelt, damit die Praktizierenden ihre Energie für Positives nutzen und sich vor negativen Energieflüssen schützen können. Grundsätzlich geht es immer darum, dass Energie frei fließen muss. Wird sie blockiert, wirkt sich das negativ auf unser Wohlbefinden aus. Wir stellen einige Formen der Energiearbeit vor.


Wie wirkt Energiearbeit?

Jeder weiß, dass wir Energie brauchen, um uns zu bewegen, um zu denken und überhaupt zu leben. Das Wort „Energie“ leitet sich aus dem Altgriechischen ab und bedeutet „wirkende Kraft“. Sind wir voller Energie, fühlen wir uns, als könnten wir Bäume ausreißen. Sind wir hingegen energielos, würden wir den Tag am liebsten zu Hause im Bett verbringen.

Doch wenn es darum geht, den Energiefluss zu aktivieren, macht sich bei vielen Menschen Ratlosigkeit breit. Die Vorstellung einer Energieblockade erscheint zu abstrakt. Und doch kann jeder deutlich spüren, wie es sich anfühlt, wenn solch eine Blockade gelöst wird und die Energie endlich wieder fließen kann.

Durch Energiearbeit kommen Körper, Geist und Seele zurück in Balance. Du lernst dabei, Dein volles Potenzial zu nutzen und kannst Dich von negativem Ballast befreien. Hierfür gibt es verschiedene Methoden, die jeder erlernen kann, um das Leben energievoller, ausgeglichener und harmonischer zu gestalten.

Bei der Energiearbeit kommt es in erster Linie auf die Verbindung zur Spiritualität an und wie Du den Energiefluss durch Deine mentale Kraft beeinflussen kannst. Kommt die Energie wieder frei zum Fließen, werden Deine Selbstheilungskräfte angeregt, durch die Du Dich sogar von Krankheiten befreien kannst. Jede Methode hat dafür andere Ansätze, die wir Dir hier vorstellen.

Energiearbeit


Verschiedene Formen der Energiearbeit

Eines der Ziele der Energiearbeit ist, dass Du wieder in Kontakt mit Dir selbst trittst, Deine Gefühle und Bedürfnisse spürst, Deine Gedanken wahrnimmst und Dich von der Erwartungshaltung anderer befreist. Nur wenn Du dich ganz auf Dich und Deine innere Stimme konzentrierst, kannst Du auf allen drei Ebenen Körper, Geist und Seele Dein volles Potenzial nutzen. Um das zu erreichen, gibt es verschiedene Formen von Energiearbeit:

 

Aura-Reinigung

Als Aura wird das Energiefeld bezeichnet, das den Körper umgibt. Die Aura besteht aus verschiedenen Schichten und verändert sich ständig. Der Körper ist der Mittelpunkt, die zweite Schicht steht für Gedanken und geistige Prozesse, die dritte Schicht bildet den Übergang in eine spirituelle Dimension. Diese den Körper umgebende feinstoffliche Energie ist mit bloßem Auge nicht sichtbar, doch viele nehmen sie als positive oder auch negative Ausstrahlung eines Menschen wahr. In welche Richtung die Aura tendiert, hängt stark mit den Chakren zusammen und den möglichen Blockaden der Energiezentren. Um die Aura von negativen Energien zu reinigen, kannst Du beispielsweise Achtsamkeit lernen, Dich viel an der frischen Luft bewegen, Dich durch vitalstoffreiche, unbelastete Nahrungsmittel ernähren, die Wohnung mit weißem Salbei räuchern und Dich mit lieben Menschen umgeben.

 

Energiearbeit im Yoga

Inzwischen ist Yoga in der westlichen Welt sehr weit verbreitet und wohl jeder hat bereits seine Erfahrungen mit der Entspannungstechnik gemacht. Ein großer Bereich der indischen Lehre befasst sich mit der Lebensenergie Prana und der Aktivierung der Chakren, also der Energiezentren des Körpers. Sind eins oder mehrere der sieben Chakren blockiert, ist der Energiefluss gestört und es kann zu Krankheiten, Unwohlsein und Einschränkungen der geistigen Leistungsfähigkeit kommen. Durch Atemtechniken und gezielte Asanas lassen sich die Blockaden lösen und der Energiefluss verbessern.

 

Fernöstliche Energiearbeit

In der chinesischen Energiearbeit geht es darum, das Chi, also die Lebensenergie, wieder zum Fließen zu bringen. Der ganze Körper ist von Meridianen durchzogen, durch die das Chi strömt. Gezielte Bewegung, Atmung, Meditation und Lebensführung sollen dazu beitragen, dass die Lebensenergie im Gleichgewicht bleibt. Bewährte Praktiken sind Qi Gong und Tai Chi, die zu Gesundheit, Wohlbefinden, Kreativität und geistiger Klarheit führen.

 

Reiki

Diese Form der energetischen Heilung stammt aus Japan und wird dort seit Jahrtausenden praktiziert. Vor über hundert Jahren entdeckte der Japaner Dr. Mikao Usui die vergessene Heilmethode durch eine spirituelle Eingebung neu und entwickelte sie weiter. Ziel des Reiki ist es, durch Handauflegen an verschiedenen Körperstellen die universelle Lebensenergie zu aktivieren, Blockaden zu lösen und den physischen Körper und die Seele in Einklang zu bringen. Die Energie fließt durch das Auflegen der Hand durch den Gebenden hindurch in den Körper des Empfangenden.

 

Cosmogetic Healing

Die Energiearbeit nach Jana Haas konzentriert sich auf die Spiritualität und das Loslösen von alten Blockaden, die die Gedanken und Emotionen belasten. In ihren Seminaren gibt sie eine Anleitung, wie Du Deine Seele stärken kannst und zu innerem Frieden findest. Durch Liebe und Vertrauen in eine höhere Führung ist es möglich, sich von alten Mustern und Konflikten zu verabschieden und voller Freude und Energie im Hier und Jetzt anzukommen.

 

• Russische Energiemethoden

Die Energiearbeit nach Vadim Tschenze orientiert sich am Heilwissen von russischen Schamanen. Durch traditionelle Rituale und Praktiken lernst Du, Deine Energiezentren zu aktivieren, neue Lebenskraft zu tanken, Deine Seele in Einklang zu bringen, Deine Selbstheilungskräfte zu fördern und Dich von negativen Energien zu befreien. Der Schlüssel zu mehr Energie ist eine gesunde Seele, denn nur dann findest Du zurück zu Deiner Mitte.


Oberstes Ziel aller Methoden ist eine Art von spiritueller Erleuchtung, die zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele führt. Da jeder Mensch einen anderen Zugang zu den verschiedenen Ebenen hat, solltest Du eine Methode wählen, zu der Du auf Anhieb Vertrauen aufbauen kannst. Lass Dich nicht von der abstrakten Vorstellung von Energiearbeit abschrecken und probiere es aus. Die Belohnung für den Mut sind neue Erkenntnisse über Dich und am Ende des Weges mehr Lebensfreude und Zufriedenheit.