Wie wärs mit einem Perspektivwechsel? Nach diesem Video blickst Du anders auf Dein Leben

Diese 5 Dinge solltest Du in Zukunft loslassen

1. Kämpfe nicht gegen Deine Gefühle

Wir leben in einer Gesellschaft, in der gute Gefühle alles sind. Alle wollen cool sein und gelassen, keiner möchte genervt sein oder Angst haben. Schlechte Gefühle werden in eine Abstellkammer gesperrt. Irgendwann ist sie so voll, dass es krankmacht. 
Deshalb: Sei bereit, alles zu fühlen, ohne zu handeln. Nur die Empfindung fühlen, ohne die Geschichte dahinter. Nach 10 Minuten merkst Du, dass das Gefühl nicht bleibt, wenn du es nur zulässt. 

 

2. Mach Deine Liebe nicht von anderen abhängig

Andere Menschen sind oft eine instabile Quelle für Liebe und Anerkennung. Wenn du mehr Liebe willst, dann such sie nicht nur in Menschen. Liebe ist überall. Du kannst sie auch z.B. in einem Wasserglas finden und empfangen. Spüre, was Dinge Dir geben können.

 

3. Akzeptiere Deinen Körper

So viele Glaubenssätze verhindern, dass der Körper unser Freund ist. Was sind all Deine negativen Gedanken über Deinen Körper? Könnte nicht auch das Gegenteil wahr sein? Wie wäre es, wenn Du positiv zu deinem Körper stehst, unabhängig von Schmerzen oder Aussehen? Probiere das mal aus. 

 

4. Fixiere Dich nicht nur auf Probleme

Wenn du Dich auf ein Problem fixierst, dann siehst Du nicht, dass der Rest wundervoll ist. Dann siehst du vielleicht nicht mehr Deinen persönlichen Fortschritt, dann vergisst Du Deine Interessen und wie viel Freude Dir z.B. Sport bereitet. Versuch diese Denkweise einmal, wenn du ein Problem hast.

 

5. Wahrnehmen statt Nachdenken

Musst Du wirklich über alles nachdenken? Häufig findet Nachdenken in der Vergangenheit statt. Wahrnehmen dagegen ist in der Gegenwart. Benutze z.B. nur Deinen Sehsinn und nimm wahr, welche Farben, Formen und Lichter du siehst. Nimm Dir einen Moment Zeit. 


 

Dir gefallen Inas Tipps? Du möchtest mit ihr zusammen üben, Dich von belastenden Denkmustern zu befreien? Dann ist Inas neuer Kurs "Lass los und Du bist frei!" das Richtige für Dich!

 

Dein Leben ist besser, als Du denkst!

Weg mit den negativen Denkmustern! Mit diesen Kursen von Ina Rudolph

Belastendes erkennen und loslassen

Ina Rudolph

Endlich loslassen - Der große Kurs

Verbunden und frei in 12 Monaten
... wenn Du Lust hast, intensiv mit Inas Erkenntnissen aus jahrzehntelangem Coaching zu arbeiten
... wenn Du es satt hast, Deine Gefühle wegzudrücken
... wenn Du Dein wahres Ich nicht länger verstecken willst
... wenn Du endlich NEIN sagen willst, wenn Du ein NEIN fühlst
... wenn Du nachhaltig aus übermäßigem Grübeln herauskommen und Deine Lebendigkeit spüren möchtest
Ina Rudolph

Lass los und Du bist frei!

Wie Du lernst, stressige Gedanken loszulassen und die Gegenwart zu lieben
... wenn Du liebevoll mit stressigen Gedanken umgehen möchtest
... wenn Du darauf wartest, dass Du geliebt wirst
... wenn Du Deinen Körper ablehnst
... wenn Du Dein Leben reicher machen möchtest
Profilbild für Ina Rudolph

Ina Rudolph

Schauspielerin & Coach für THE WORK

Der Beweis dafür, dass man nicht nur ein Talent ausleben und in eine erfolgreiche Karriere verwandeln kann: Ina Rudolph. Geboren 1969 in Brandenburg an der Havel, ist sie in ihren verschiedenen Rollen als Schauspielerin, Roman- und Sachbuch-Autorin sowie als Coach für Selbstverwirklichung wohl das, was man als klassisches Multitalent bezeichnen würde. 

Sie ist als Trainerin für „The Work“ von Byron Katie ausgebildet und hält dazu Vorträge, gibt Seminare und bietet Einzelberatungen an. Ina Rudolph lebt in Berlin. Auf sinnsucher.de ist sie die Expertin für die Themen "Loslassen" und "Frei sein".