1. Alleinsein ist ganz natürlich

Viele Menschen sind allein oder sind es phasenweise, einige entscheiden sich ganz bewusst dafür. Alleinsein ist nichts Schlechtes und hat auch Vorteile, die sich lohnen. 

 

2. Alleinsein ist eine Kraftquelle

Alleinsein ist heute dringend nötig, um im Strudel all der Anforderungen und Reize immer wieder zu sich selbst zu kommen und Kraft zu entwickeln. 

 

3. Alleinsein fördert unsere Selbstständigkeit

Im Alleinsein wächst Du über Dich hinaus. Es fördert Deine Selbstwirksamkeit und Deine Selbstständigkeit

 

4. Alleinsein zeigt, was wir in Beziehungen wollen. 

Phasen allein sind die größte Chance, für sich selbst zu prüfen, was man in Beziehungen nicht mehr will und was man unbedingt möchte.

 

5. Alleinsein fördert Begegnungen

Wer viel allein ist, erlebt mit der Zeit eine deutlich größere Vielfalt an Begegnungen und Beziehungen als Menschen, die auf Partner oder Familie fixiert sind. 

 

Wer für sich selbst sorgt, kann niemals einsam sein!