Alleinsein: eine bewusste Entscheidung & das beste Heilmittel gegen Einsamkeit

„Macht Alleinsein unglücklich“? Oder: „Ist es normal, allein sein zu wollen“? Viele Menschen stellen sich heutzutage diese Fragen – und tatsächlich gehört Alleinsein mehr denn je zu unserem modernen Leben. Viele Menschen entscheiden sich nämlich bewusst dafür, allein zu leben oder ungebunden durchs Leben zu gehen – zumindest phasenweise.

Unsere Expertin Franziska Muri sagt: „Alleinsein ist etwas sehr Wertvolles. Es ist viel besser als sein Ruf. So paradox es klingen mag: Wenn wir ihm eine Chance geben, heilt es uns von der Einsamkeit!“ Warum ist das so? Wer zu sich selbst findet und für sich selbst sorgt, der kann niemals einsam sein!

Niemals einsam: Alleinsein ist Zeit für Dich! 

Wie aber unterscheidet sich Alleinsein von Einsamkeit? Alleinsein ist ein äußerlicher Zustand, der erst mal nichts über den eigenen Gefühlszustand aussagt. Einsamkeit dagegen ist ein meist schmerzhafter Zustand, der auch trotz des Eingebundenseins in Familie und Partnerschaft bestehen kann. Vor allem dann, wenn man oft das Gefühl zu spüren bekommt, nicht gesehen oder nicht verstanden zu werden. 

Alleinsein ist heute dringend nötig. Denn Alleinsein ist wie ein Anker im Strudel der heutigen Anforderungen und der allgegenwärtigen Reizüberflutung: ob Dauer-Stress, Informations-Overload oder Multitasking. In Alleinsein-Phasen haben wir die größten Chancen, uns selbst intensiv kennen zu lernen – ohne den Einfluss z.B. eines Partners: Wer bin ich? Wie möchte ich leben? Was ist mir wichtig im Leben? Durch die bewusste Auseinandersetzung mit uns selbst, gelingt es viel besser, wieder zu uns zu finden und die nötige Kraft für unsere Aufgaben aufzubringen.

Einsamkeit überwinden

Entscheidend ist dabei, wie Du mit dem Alleinsein umgehst. Du kannst Verantwortung übernehmen und im Alleinsein über Dich hinauswachsen, weil Du die kleinen und großen Herausforderungen alleine bewältigst. Dies macht Dich selbstbewusst und stark!

Wer viel allein ist, erlebt mit der Zeit auch eine größere Vielfalt an Begegnungen als Menschen, die auf ihre Partner oder auf ihre Familie fixiert sind, weil für sie oft einfach Zeit und Energie nicht ausreichen. Wenn wir also auch die kleinen Begegnungen genießen, uns diese „Mini-Momente“ der Liebe aufbauen, ob in der kleinen oder flüchtigen Begegnung des Alltags oder mit der Natur oder dem Spirituellen, sind wir wahrhaftige „Meister im Verbundensein“ ‒ und Einsamkeit hat so keine Chance! 

5 Gründe, das Alleinsein zu lieben!

1. Alleinsein ist ganz natürlich, es gehört zum Leben dazu. 
2. Alleinsein ist eine Kraftquelle, um wieder zu sich selbst zu finden. 
3. Alleinsein fördert unsere Selbstständigkeit und unsere Selbstwirksamkeit. 
4. Alleinsein schafft Klarheit und zeigt auf, was wir in Beziehungen wirklich wollen.
5. Alleinsein fördert die Vielfalt an Begegnungen und lässt uns Verbundenheit spüren.  

 

 

 

 

 

Zu sich selbst finden & neue Kraft schöpfen

Online-Kurse mit unseren The-Work-Experten Franziska Muri & Ina Rudolph

Profilbild für Franziska Muri
Franziska Muri

Niemals einsam

Wie Du lernst, aus dem Alleinsein Kraft zu schöpfen

... wenn Du mit dem Alleinsein oder dem Single-Status haderst
... wenn Du die Tendenz bemerkst, dich von dir selbst und deinen Gefühlen abzulenken
... wenn Du unter Einsamkeitsgefühlen leidest
... wenn Du mehr Bewusstheit über die Verbundenheiten in Deinem Leben erlangen möchtest
Profilbild für Ina Rudolph
Ina Rudolph

Klarheit finden mit THE WORK

Negative Gedankenmuster aufbrechen & neue Lösungen finden

... wenn Du Verantwortung für Dein Leben übernehmen möchtest
... wenn Du Konflikte mit Dir selbst und Deinem Umfeld lösen möchtest
... wenn Du Dich oft von Deinen negativen Gefühlen überwältigt fühlst
... wenn Du Lösungen für Deine Probleme suchst