Lore Galitz ist Ritualmeisterin, Dozentin und Künstlerin. Als Coach und Autorin hilft sie Menschen, Aufgaben und Einschnitte im Leben – wie Loslassen, neu Beginnen oder Verluste überwinden – mit Hilfe von Ritualen leichter zu gestalten. 

Einer der zentralen Punkte in ihrem Wirken ist, dass sie es schafft, verschiedenste Dinge miteinander zu verbinden und damit ihre Wirkung zu bündeln. Ein Grund dafür ist ihre Ausbildung. Nachdem sie Kunst- und Religionspädagogik studiert hatte, tauchte sie als Lehrling für einige Jahre in den Schamanismus ein, belegte Heilseminare und ließ sich zum hypno-systemischen NLPK-Master ausbilden. Auch in Richtung Taoismus und Buddhismus sammelte sie Erfahrungen, beispielsweise ist sie ausgebildete Qi Gong Kursleiterin und lernte über Feng Shui und Chinesische Astrologie. 

Als Künstlerin deckt Lore Galitz die Bereiche Objekte, Malerei und Performance ab. Auch hier geht es ihr um eine Verbindung: Zwischen einem künstlerischen und einem spirituellen Ansatz. Dabei arbeitet sie mit der Wechselwirkung scheinbar verschiedener Dinge, beispielsweise hat sie im Münchner Südpark das Natur-Kunst-Projekt SüdpART geschaffen. 

 

Die Kraft der Rituale

Zum Thema Rituale ist Lore Galitz schließlich hauptsächlich durch eigene Lebenserfahrungen gekommen. Immer wieder hatte sie das Bedürfnis nach Ritualen – beispielsweise nach einer Taufzeremonie für ihre Söhne – gleichzeitig wollte sie ihre Kinder nicht zu einer nicht selbstgewählten Zugehörigkeit verpflichten. Sie entschloss sich für eine schamanische Taufe. Vor allem Abschieds-Rituale haben ihr geholfen, persönliche Rückschläge zu verarbeiten, so konnte sie beispielsweise den Verlust nach einer Fehlgeburt überwinden. Als sie für ihre verstorbene Mutter ein Abschieds- und Seelengeleit-Ritual gestaltete, wurde ihr noch einmal zusätzlich bewusst, welche Bedeutung Rituale – nicht nur für sie selbst, sondern auch für die anderen Trauernden – haben konnten. 

Neben ihren persönlichen Erfahrungen hilft Lore Galitz auch Menschen, die sie bitten, Rituale mit und für sie durchzuführen. Hierbei hilft ihr die Kenntnis verschiedenster spiritueller Wege – vom Christentum über Schamanismus, Taoismus und Buddhismus. Meist sollen diese Rituale helfen, Dinge und Menschen befreiter loszulassen oder einen heilsamen Abschied zu gestalten. Auch das ritualisierte Danksagen oder Neu-Beginnen sind Prozesse, bei denen Rituale helfen können. Hierbei arbeitet Lore Galitz ohne esoterisches Beiwerk, in ihren Ritualen wird bewusst, warum diese sehr alte und doch in weiten Teilen in Vergessenheit geratene Kultur-Technik so lange Menschen in verschiedensten Kulturen begleitet hat. Rituale geben Stabilität, Schutz und Halt, wirken bereinigend, heilend und zentrierend. 

In ihren Coachings bietet Lore Galitz genau das an: Eine Begleitung durch Rituale bei verschiedensten Prozessen. Völlig undogmatisch und ohne Berufung auf eine einzelne Konfession nimmt Lore Galitz ihre Leser und Zuschauer an der Hand und führt sie in die praktische Arbeit mit Ritualen ein. Gleichzeitig gibt sie eine fundierte Erklärung auf sowohl spiritueller als auch auf kultureller Ebene. Ihr diverser Hintergrund und ihre Möglichkeiten, all die verschiedenen Lehren und Kulturgüter zu verbinden, macht Lore Galitz zu einem wertvollen Coach und ihre Bücher zu Ratgebern, die vielen Menschen helfen, die Prozesse in ihrem Leben leichter zu gestalten – sei es das Loslassen, Danksagen oder die Begrüßung von neuem. Die Praxis der Rituale wird so leichter zugänglich, besser in den Alltag integrierbar und eine Chance, Veränderungen im Leben positiver zu begeben. 

 

Autorenfoto: Robert Galitz

Du möchtest mehr über die Kraft der Rituale erfahren? Sieh dir unser kostenloses Webinar mit Lore Galitz an!

180911_Galitz_VierSchrittezurFreiheit

Lore Galitz zum Nachlesen

Lore Galitz
Zeit für Rituale
Kraftvolle Impulse für ein erfülltes Leben