Kalender 5 Min.
Kalender Aktualisiert: 26. Aug 2022

Was ist verdeckter Narzissmus?

Verdeckter Narzissmus, auch vulnerabel-fragiler Narzissmus genannt, ist eine Form der Persönlichkeitsstörung, die nicht sofort auffällt und oft unerkannt - eben verdeckt bleibt. Bei Männern tritt diese Form seltener auf, weiblicher Narzissmus sehr viel mehr verbreitet. Und doch gibt es sie, diese unauffälligen männlichen Narzissten, die ihr engeres Umfeld manipulieren, kontrollieren und emotional missbrauchen.

Meist sind Narzissten* von sich selbst überzeugt, sie drängen sich in den Mittelpunkt, treten arrogant auf, wickeln andere Menschen mit Charme um den Finger, um sie wie Marionetten nach ihren Regeln tanzen zu lassen. Manipulation ist ihr Mittel, um Ziele durchzusetzen und die eigenen Fehler auf andere zu schieben. Sie sind egoistische Blender, die sich für ihre vermeintliche Großartigkeit feiern lassen und die Aufmerksamkeit anderer zum Leben brauchen. Diese Form wird als grandioser Narzissmus bezeichnet.

Doch es gibt eben auch jene Narzissten, die sehr introvertiert, vulnerabel, unsicher und sogar depressiv sind. Sie können von Außenstehenden als besonders liebevoll und mitfühlend wahrgenommen werden, weil sie sich in der Öffentlichkeit so präsentieren. Viele sind sozial engagiert und gerade deswegen sehr angesehen.

Zu Hause jedoch zeigt sich die andere manipulative Seite, die Familienangehörige und Partner durch wiederholte Sticheleien, versteckte Beleidigungen und gezielt ausgelöste Schuldgefühle leiden lässt. Das geschieht oft unterschwellig und fällt den Betroffenen selbst lange Zeit nicht auf. Dieser emotionale Missbrauch wird deshalb oft viel zu lange nicht als solcher erkannt, fügt den Betroffenen jedoch großes Leid zu.

Wie verhält sich ein verdeckter Narzisst in einer Beziehung?

Die Beziehung mit einem verdeckten Narzissten ist von emotionalem Missbrauch geprägt, der jedoch sehr subtil passiert. Oberflächlich betrachtet scheint die Beziehung perfekt und liebevoll zu sein, zu Hause fallen jedoch unterschwellig ständig Beleidigungen und Schuldzuweisungen. Läuft etwas nicht nach Plan, bist Du dafür verantwortlich. Fühlt sich der Partner schlecht, liegt das alleine an Dir.

All seine Äußerungen scheinen für sich alleine nicht so schlimm zu sein, doch auf die Dauer lassen sie Dich an Deinen eigenen Fähigkeiten zweifeln, nehmen Dir Dein Selbstbewusstsein und Dein Lebensglück. Denn wie kannst Du glücklich sein, wenn sich Dein Partner doch so schlecht fühlt? Wie kannst Du Dich mit Freunden treffen und Spaß haben? Das führt mit der Zeit dazu, dass er Dich von Deinem eigenen Freundeskreis isoliert, vielleicht sogar von der Familie.

Die Beziehung mit einem verdeckten Narzissten ist toxisch, ohne dass Du es merkst. Denn durch die subtile Manipulation stellt er sich als Opfer dar und weckt dadurch Dein Mitgefühl. Er übernimmt die Kontrolle über Deine Emotionen und hindert Dich daran, glücklich und frei zu sein. Liebesbekundungen sind nur eine Strategie, um die Kontrolle über Dich zu erlangen und Dich als Spielball zu benutzen.

Fühlst Du Dich in der Beziehung dauerhaft schlecht, schuldig und unglücklich, solltest Du das Verhalten des Partners hinterfragen. Denn vielleicht steckst Du in einer Beziehung mit einem verdeckten Narzissten fest, ohne es zu wissen. Dann basiert die Beziehung nicht auf gegenseitiger Liebe und Wertschätzung, sondern ist für den verdeckten Narzissten einzig dazu da, Deine ganze Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, damit Du seine Wünsche nach seinen Vorstellungen erfüllst.

Wie manipulieren verdeckte Narzissten?

Verdeckte Narzissten manipulieren sehr subtil. Ihre Kritik und Abwertungen verpacken sie geschickt in spitze Äußerungen, die oft ganz nebenbei gemacht werden. Beleidigende Kosenamen, bissige Kommentare, sarkastische Bemerkungen und herablassende Belehrungen haben das Ziel, Dich zu verunsichern, Zweifel an Dir selbst zu schüren und Dein Selbstwertgefühl zu reduzieren. Dabei folgen Narzissten immer derselben Strategie: Sie sind das Opfer, und Du bist daran schuld. Auf die Dauer übernehmen sie dadurch die Kontrolle über Deinen Gefühlszustand.

20 Anzeichen, woran Du einen verdeckten Narzissten erkennst

Da der verdeckte Narzisst sich nicht in den Vordergrund drängt wie der grandiose Narzisst, ist er oft schwer zu erkennen. Vulnerable Narzissten wirken auf andere oft schüchtern. Trotzdem ist ihr einziges Ziel die Bewunderung und Anerkennung anderer. Allerdings geben sie sich nach außen hin bescheiden, hilfsbereit und selbstlos, um die ersehnten Komplimente zu bekommen. Es gibt noch weitere Verhaltensmerkmale, die typisch für einen verdeckten Narzissten sind:

  1. Nach außen hin präsentiert er sich von seiner besten Seite, ist freundlich, zuvorkommend, liebevoll und hilfsbereit. Sein wahres Gesicht zeigt er nur zu Hause.
  2. Gleichzeitig gibt er sich schüchtern und ist oft verlegen – Hinweise auf sein mangelndes Selbstwertgefühl.
  3. Er kritisiert Dich bei jeder Gelegenheit und macht Dich nieder, verpackt Kritik und Beleidigungen jedoch in unterschwelligen Bemerkungen.
  4. Er selbst kann mit Kritik und Zurückweisung nicht umgehen und reagiert darauf mit Aggression.
  5. Er hält sich für ein verkanntes Genie und wird nicht müde zu betonen, dass er alles besser machen würde. Er rührt jedoch keinen Finger und lässt lieber andere die Arbeit machen.
  6. Er jammert gerne und badet sich in Selbstmitleid.
  7. Sich selbst inszeniert er gerne als Opfer, um bemitleidet zu werden.
  8. Geht es ihm schlecht, zieht er auch sein Umfeld mit runter und überträgt seine negativen Gedanken auf andere.
  9. Er lügt und täuscht Probleme oder Krankheiten vor, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
  10. Die Schuld an Misserfolgen sieht er nicht bei sich selbst, sondern bei anderen.
  11. Er würde nie einen Fehler zugeben, denn er ist perfekt.
  12. Ist er frustriert, weil die Dinge nicht nach seinen Vorstellungen laufen, verhält er sich passiv-aggressiv.
  13. Wenn er Dich bei einem Konflikt verletzt, wird er sich nie entschuldigen, denn er reflektiert das eigene Verhalten nicht.
  14. Kommt ihm dennoch eine Entschuldigung über die Lippen, dann nur als Teil der Manipulationsstrategie.
  15. Er spielt mit Deinen Gefühlen und weiß genau, wie er Dich nach seinen Vorstellungen manipulieren kann.
  16. Er kann sich schwer in andere Menschen hineinversetzen und ist wenig empathisch.
  17. Der verdeckte Narzisst/in hat immer Recht.
  18. Er ist immer neidisch auf das, was andere erreicht haben und besitzen und ist der Meinung, er verdient das auch – ohne sich besonders anstrengen zu wollen.
  19. Er leidet oft unter Stimmungsschwankungen und neigt zu Depressionen.
  20. Er droht mit Selbstmord oder erpresst Dich, wenn Du eine Trennung in Betracht ziehst, um Dich an sich zu binden.

Selbst wenn Dir nur einige der genannten Merkmale bekannt vorkommen, solltest Du Dir professionelle Hilfe suchen. Gemeinsam findet ihr heraus, ob Du Dein Leben wirklich mit einem verdeckten Narzissten teilst und wie Du damit umgehen kannst. Im Online-Kurs „Raus aus der Narzissmus-Falle“ von Bärbel Wardetzki lernst Du mehr über das Verhalten von Narzissten und wie Du unbeschadet aus der toxischen Beziehung herauskommst.

*In diesem Artikel wird das männliche Genus stellvertretend für beide Geschlechter verwendet.