Ina Rudolph, Coach von THE WORK, wird Dir in diesem Blog-Artikel drei Probleme aufzeigen, die Du mit der Coaching-Methode von Byron Katie ganz leicht lösen kannst. 


1.   Automatisierte Handlungsmuster

Du hast es eigentlich schon verstanden und weißt es besser, aber jedes Mal, wenn Du wieder in diese Situation kommst, handelt etwas tief in Dir und Du verlierst die Kontrolle? Ina bezeichnet das, gegen das du nicht ankommen kannst oder willst als ES, denn es ist ein Handlungsmuster, das in Deinem Unterbewusstsein abgespeichert ist. THE WORK kann neue Handlungsmuster ins Unterbewusstsein schieben und Dir so helfen, das nächste Mal in dieser Situation so zu handeln, wie Du es eigentlich willst.


2.   Probleme loslassen

Mit THE WORK wirst Du Dich endlich nicht mehr um Dinge kümmern oder Dir über sie Gedanken oder Sorgen machen, die sowieso nicht in Deiner Hand liegen. Viel zu oft sind wir gedanklich in den Angelegenheiten anderer Menschen: Was sie tun oder lassen sollten und wie wir in deren Situation handeln würden. Es gibt aber nur eine Art von Angelegenheit, bei der Du aktiv etwas tun kannst: Deine Angelegenheit. Um diese Angelegenheiten solltest Du Dich kümmern, denn sonst wird es niemand tun. Angelegenheiten anderer können von Dir in den allermeisten Fällen nicht geklärt werden. Mit ihnen hältst Du Dich nur auf. Was hier mit Angelegenheiten anderer aber nicht gemeint ist, ist beispielsweise das Zuhören und Ratschläge geben für einen geliebten Menschen oder eine Situation, in der sich jemand Dir gegenüber falsch verhält, und Du die Möglichkeit zur Aussprache hast. Bei solchen Situationen bist Du involviert und hast Handlungsmöglichkeiten, was sie automatisch zu Deinen Angelegenheiten macht.  Angelegenheiten des Schicksals können von keinem Menschen verändert oder gesteuert werden. Mit THE WORK und dem Loslassen von Problemen kannst Du Dir viele Ängste und Wutausbrüche sparen, denn in den meisten Fällen sind wir in den Angelegenheiten anderer. Du solltest Dich fragen: Wie kann ich in meine Angelegenheit kommen, wenn ich nicht in dieser bin? Kurz gesagt: kehre vor Deiner eigenen Haustüre.


3.    Stress

THE WORK ist darauf konzipiert, Dich von stressigen Gedanken und Gefühlen zu befreien. Du ermittelst zuerst Deine Glaubenssätze und drehst sie dann in das Gegenteil um. 
Hier kommt ein Praktischer Impuls für Dich: Welche Strategie verfolgst Du bisher in Deinem Leben, die Dir immer wieder unbefriedigende Ergebnisse bringt? Als Experiment: Versuch einfach mal, das komplette Gegenteil von dem zu machen, was Dir bisher immer diese unbefriedigenden Ergebnisse liefert. Hier kannst Du gerne auch um die Ecke denken, denn es gibt oft verschiedene „umgedrehte Handlungen“, die Deine Situation verbessern. Fokussiere Dich hier nicht auf das Endergebnis (schlechte Laune, Gewichtszu- oder abnahme, Streit, etc.) , was Dir in dieser Handlungsweise oder Situation die Laune vermiest. Konzentriere Dich darauf, was Du genau in dieser Situation tust und wie Du dies ändern könntest. Manchmal genügt es, nur eine kleine Handlung zu verändern, um Dir ab jetzt befriedigende Ergebnisse in dieser Situation zu verschaffen. Halte Dich nicht mit Gedanken auf wie: „Das habe ich doch schon immer so gemacht“, „Das gehört sich nicht“ oder „Das wäre mir zu aufwändig“.  Vielleicht erscheint Dir Dein gegengekehrtes Handlungsmuster bizarr oder es hat weitreichende Folgen, die sich auch in andere Lebensbereich Deinerseits ausbreiten. Aber genau darum geht es: Du musst aus Deiner Komfortzone kommen, um etwas zu verändern und zu verbessern.

 

Wenn Du gerade bemerkt hast, dass Dir diese Ansätze von Ina Rudolph weiter geholfen haben und Du gerne mehr mit THE WORK  arbeiten willst, dann haben wir genau das Richtige für Dich! Ina Rudolph hat gleich zwei Kurse mit dem revolutionären Ansatz von Byron Katie konzipiert, die garantiert Dein Leben verändern werden!